Surya – die Sonnenenergie

Surya – die Sonnenenergie
Woher stammt die Bedeutung von Surya?

Surya wird bereits in den Veden, eine ist in den ältesten Schriften des Hinduismus beschrieben und ihr kommen einige Bedeutungen zu. Überwiegend steht sie für die Sonne, die Sonnenenergie oder auch dem Sonnengott. Von dieser kommt das Strahlen, das Licht und die Wärme. Für jeden spürbar wird das Auftanken von Energie bei Sonnenschein und damit auch der unsichtbare Transport des Prana – der Lebensenergie.

Die Sonnenenergie wird häufig als golden, bis rötlich dargestellt. Gut nachvollziehbar an den uns bekannten Sonnenauf- und /-untergängen und das starke Strahlen in der Mittagszeit. Die Sonne und Wärme ist elementar, um das Leben auf der Erde zu ermöglichen und dein eigenes zu energetisch anzuheben.

Eine wirkungsvolle Übungsreihe zur Aktivierung der Sonnenenergie

Eine spezielle Übungsreihe im Kundalini Yoga ist die sogenannte Surya Kriya.
Sie bewirkt einen klaren, analytischen, handlungsorientierten Verstand und unterstützt die Verdauung. Die Übungen regen die positive pranische Kraft und die Kundalini-Energie selbst systematisch an. Sie erhöht auch die Stärke, Möglichkeiten und Fähigkeiten deines Körpers, um viele Dinge gleichzeitig zu tun.

Diese Wärme lädt uns auf und versorgt uns mit Kraft und Energie.
Surya-Prana wird insbesondere am Tag aufgenommen analog zur Kraft der Sonne vermehrt bei Sonnenschein und im Sommer. Sie verbessert deinen Ausdruck, die Ausstrahlung und unterstützt die Reinigung von Geist und Körper.

Ich möchte mehr wissen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*